Jungbrunnen Curcumin

Nicht umsonst sorgt das Curcumaextrakt schon seit einiger Zeit für Aufsehen. Die gesicherten Erkenntnisse und Erfolge geben allen Grund dazu. Es gibt ein sehr großes Wirkungsfeld, dessen Ausmaße sich laufend vergrößert.

Eine wichtige Wirkung ist der Schutz der Zellen. Gegenstand zahlreicher Untersuchungen sind momentan die Wirkmechanismen, welche die Körperzellen dazu veranlassen, “DNA-Reparaturprogramme” zu aktivieren. Deshalb ist die protektive Wirkung des Curcumins bezüglich maligner Krebsarten hervorzuheben. Zellstabilisierung und “DNA-Reparatur”, lassen an die Behandlung mannigfaltige Krankheitsbilder und Vorbeugungsthemen denken, auch an die Verlangsamung der Zell-alterung. Zahlreiche Studien bestätigen so auch die positive Wirkung beim Thema Demenz.

Untersucht und bestätigt wird die Bindungsfähigkeit mit verschiedenen Schwermetallen und Stoffwechselabbauprodukten, welche daraufhin besser ausgeschieden werden können.

Sehr wichtig zu nennen sind außerdem die positiven Effekte auf die Sehnen und Gelenkknorpel des Körpers. In zahlreichen Fällen werden Entzündungen derer gelindert oder heilen sogar aus. Gelenkknorpel erholen sich unter dem Einfluss von Curcumin häufig zum großen Teil. Bei der Behandlung von Arthrose sollte dieser Stoff also ein wichtiges Mittel sein.

Die Forschung zeigt laufend neue Einflüsse dieser Wurzel auf die Gesundheit auf. Informieren Sie sich deshalb von Zeit zu Zeit und probieren die positive Wirkung aus.