Osteopathie Erklärt – Die Schwerkraftlinien

 OsteopathHomöopath, Heilpraktiker Daniel Balatsos erklärt das Konzept der Schwerkraftverteilung auf bestimmte Körperstrukturen und deren Zusammenhänge.

Die fundierte Osteopathie und Naturheilkunde erkennt zahlreiche Zusammenhänge des Körpers mit seinen Systemen. So können Schmerzen, Symptome und Erkrankungen an ganz anderen Stellen sichtbar werden, als an denen, wo die Primär Ursache zu finden ist.

Ein grundlegendes Thema hierbei ist die Verteilung und Aufnahme der Schwerkraft in den knöchernen und myofaszialen Strukturen des Körpers. Die sogenannten Schwerkraftlinien und deren Elemente, können bei einer Störung, alle anderen Elemente dieses Konstrukts beeinträchtigen.

Und von da aus wieder zahlreiche weitere Sekundärläsionen auslösen. Die Verdauung, sowie die Organe des Unterleibs sind häufige Projektionspunkte. Häufige Störungen der Sprunggelenke, der Knie, Hüftgelenke, der Lendenwirbelsäule und Halswirbelsäule beispielsweise beeinträchtigen die Elemente der Schwerkraftaufnahme. Oder werden von einer unvorteilhaften Körperhaltung gestört.

Osteopathie – Naturheilkunde – Hypnose: Ihr ganzheitlicher Osteopath und Homöopath in Siegsdorf, Traunstein